Aktuelle Hilfsangebote

Ob es um die Masterbewerbung geht oder um die Unterstützung während eures Studiums – bei beidem wollen wir euch natürlich etwas unter die Arme greifen! Daher sind hier ein paar potentielle Hilfsangebote für euch zusammengestellt.

 

Die Masterliste

Wenn man sich nicht sicher ist, wo man seinen Master absolvieren möchte, kann man bei der Anzahl möglicher Universitäten und Hochschulen auch schnell einmal den Überblick verlieren. Daher gibt es seit einiger Zeit die sogenannte Masterliste, die regelmäßig von an der Psychologie-Fachschaften-Konferenz (PsyFaKo) teilnehmenden Studierenden aktualisiert wird. Die aktuelle Version der Masterliste ist hier zu finden.

 

Psychosoziale Beratung des AStA

Die lieben Leute vom AStA haben etwas ganz tolles ins Leben gerufen – die Psychosoziale Beratung (PSB). Jeder von uns hat mal das ein oder andere Problem zu bewältigen und die PSB kann euch dabei helfen! Schaut doch mal auf der Website vorbei und informiert euch 🙂

 

Das Schreiblabor der Universität Bonn

Ihr schreibt gerade an einer Haus-, Projekt- oder Abschlussarbeit, habt aber gerade irgendwie eine Schreibblockade und wisst nicht mehr weiter? Glücklicherweise gibt es auch dafür eine Instanz, die euch helfen kann: Das Schreiblabor. Beispielweise bieten dort die Tutoren und Tutorinnen regelmäßig offene Sprechstunden an, es ist allerdings auch möglich feste Gesprächstermine zu vereinbaren. Des Weiteren gibt es immer  wieder hilfreiche Events wie z.B. die Lange Nacht des Schreibens. Für spezifischere Informationen schaut gerne einmal hier vorbei!

 

Systemisches Coaching

Egal ob eine anstehende Entscheidung, ein Problem, ein Gefühl, ein Veränderungswunsch (…) – solange ihr ein Thema habt, welches euch aktuell beschäftigt, kann dies im Coaching angesprochen werden. Im Coaching geht es nicht um (Fach-)Beratung, sondern darum, euch zu helfen, selbstständig zu einer Lösung für euer Anliegen zu kommen.  Basis des Coachings ist unbedingte Wertschätzung und Empathie – das Gespräch findet auf Augenhöhe statt und wird vertraulich behandelt.  Nähere Infos findet ihr hier und hier.